CSR Management

Kennst du die neuen Compliance-Pflichten für das Nachhaltigkeits-Management? Lerne mit dem Seminar CSR Management die Pflichten und die neuste Gesetzeslage und bleibe mit S+P Seminare immer up to date!

Nachhaltigkeit

CSResponsibility Management

Für Vorstände und Geschäftsführer Finanzunternehmen und Nicht-Finanzunternehmen, Nachhaltigkeits-Manager und neu bestellte Nachhaltigkeits-Manager, sowie Compliance Officer, Risikomanager und Interne Revision

Online

805 €

Zzgl. 19% MwSt.

  • Mit dem Seminar erhalten Sie eine Zertifizierung,
    die Sie bspw. bei der BaFin vorlegen können

  • Management von Nachhaltigkeitsrisiken

  • Risikomanagement: Steuerung von Nachhaltigkeitsrisiken

  • Corporate Social Reponsibility: Pflichten aktiv steuern

Programm

  • 9.15 – 13.00 Uhr

    Management von Nachhaltigkeitsrisiken


    ESG-Risiken: Welche Risiken sind im Risikomanagement zu beachten?

    • Tone at the Top: Risikokultur und  Nachhaltigkeit
    • Richtige Bewertung von Nachhaltigkeitsrisiken
    • Verantwortlichkeiten und Vorbildfunktion

    Neue Anforderungen an die Geschäfts- und Risikostrategie

    • Positivliste: In welche Unternehmen, Branchen und Regionen darf investiert
      werden?

    • Green Bonds: Eine neue Asset Klasse für Finanzunternehmen

    CSR-Reporting: Umsetzung der SFRD Pflichten + §§ 289c, 340a, 341a HGB, DSR 20 und DIN ISO 26000


    Risikomanagement: Steuerung von Nachhaltigkeitsrisiken


    Neue BaFin-Anforderungen an das Management von Nachhaltigkeitsrisiken


    Risikoanalyse als Basis für das Management von Nachhaltigkeitsrisiken

    • Risikoklassifizierungsverfahren: Beurteilung von Nachhaltigkeitsrisiken
    • Verwendung von ESG-Ratings
    • Stresstests und Szenarioanalysen

    Durchführung der ESG-Risikoanalyse mit Kennzahlen


    Nachhaltigkeits-Management: Erstellen des Sollmaßnahmenkatalogs und Ableiten der risikoreduzierenden Maßnahmen

S+P Tool Box

+ S+P Test: Ist Ihr Management der  Nachhaltigkeitsrisiken compliant?
+ Organisations-Handbuch: Management von ESG-Risiken
(Umfang ca. 30 Seiten)

+ S+P Tool Risk Assessment: ESG-Risiken und risikoorientierter Ableitung des

Sollmaßnahmenkatalogs

+ S+P Check: Überwachung und Dokumentation der Kontrollhandlungen
+ S+P Tool: Kennzahlen für das CSR-Reporting

– CSR Management –

  • 14.00 – 17.00 Uhr

    Corporate Social Responsibility: Pflichten aktiv steuern


    Aktive Steuerung von Nachhaltigkeitsrisiken in der Geschäftsorganisation:

    • Neue Aufgaben für die Compliance Funktion
    • Neue Anforderungen an die Qualifikation der Risikocontrolling-Funktion
    • ESG-Risiken im Auslagerungscontrolling sicher managen
    • Bundeslagebild Korruption: Prävention mit Nachhaltigkeits-Management
    • Neue Prüfungsaktivitäten der Internen Revision

    Effiziente Kommunikation von ESG-Risiken: Verantwortlichkeiten und Schnittstellen für das CSR-Reporting klären


    Kontrollplan für das Management von ESG-Risiken: Die wichtigsten Überwachungs- und Kontrollhandlungen

S+P Seminar
CSR Management

Das könnte Dich interessieren…

Wie ändert sich der Lagebericht mit CSR ab 2023?

Wie ändert sich der Lagebericht mit CSR ab 2023? Ab 01.01.2023 gelten die neuen Regelungen für die Nachhaltigkeitsberichterstattung für große Unternehmen. Kleine und mittlere Unternehmen haben die Neuregelungen ab 01. Januar 2026 zu beachten.Im Aktionsplan: Finanzierung nachhaltigen Wachstums legte die EU Kommission Maßnahmen dar, mit denen folgende Ziele erreicht werden sollen:

  • Umlenkung der Kapitalflüsse auf nachhaltige Investitionen, um ein nachhaltiges und inklusives Wachstum zu erreichen,
  • Bewältigung finanzieller Risiken, die sich aus dem Klimawandel, der Ressourcenknappheit, der Umweltzerstörung und sozialen Problemen ergeben, und
  • Förderung von Transparenz und Langfristigkeit in der Finanz- und Wirtschaftstätigkeit.

Eine Grundvoraussetzung für die Erreichung dieser Ziele ist, dass Unternehmen relevante, vergleichbare und zuverlässige Nachhaltigkeitsinformationen offenlegen. Im Zuge der Umsetzung des Aktionsplans zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums haben das Europäische Parlament und der Rat eine Reihe von Rechtsakten angenommen. So regelt die Verordnung (EU) 2019/2088 des Europäischen Parlaments und des Rates, wie Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater Nachhaltigkeitsinformationen gegenüber Endanlegern und Eigentümern von Vermögenswerten offenzulegen haben.

Mit der Verordnung (EU) 2020/852 des Europäischen Parlaments und des Rates wird ein Klassifikationssystem für ökologisch nachhaltige Wirtschaftstätigkeiten geschaffen, um nachhaltige Investitionen zu fördern und gegen das „Greenwashing“ von zu Unrecht als nachhaltig dargestellten Finanzprodukten vorzugehen.

Kontakt

Newsletter